Hallo, I- Dötzchen!

Angst vor der Schule? Die bracht Katharina, eine neue Erstklässlerin, nicht haben. Das versichern ihr Stift, Radiergummi und alle Buchstaben und Farben.
Die Klasse 4a schlüpft in die Rolle der wirklich wichtigen Dinge im Schulalltag und redet Katharina gut zu. Am Ende wird alles gut und Katharina freut sich tatsächlich auf die Schule.
"Und am hellblauen Horizont" liegt ja auch noch der Kindergarten, der auch nicht aus der Welt ist, erinnert Thabo, alias Herr Farbe.

Anja Jakubiak

Doch im Wald da sind die Räuber....

Gesehen haben wir keine. Und das, obwohl wir nun schon zum zweiten Mal für fast eine Woche im Wald waren. Wie letztes Jahr haben wir uns vor den Sommerferien aufgemacht, den Lebensraum Wald etwas mehr zu erkunden und zu erfahren. Nachdem wir uns einen “Klassenraum” gebaut hatten, zu dem wir immer wieder zurückkehren konnten, um zu frühstücken oder unseren “Schätzeplatz” zu erweitern, haben wir den Wald erfühlt, seine Bewohner beobachtet, Baumsorten kennengelernt, den Bach erkundet und Staudämme gebaut. Es war wieder einmal ein toller Abschluss des Schuljahres.

In der Weihnachtsbäckerei

Dieses Jahr haben wir nicht nur unser Gebäck selbst gebacken, sondern auch den Teig selbst hergestellt. Es wurde gewogen, geknetet, gerollt und ausgestochen. Und damit etwas von unserem Weihnachtsgefühl auch nach Hause kommen konnten, wurde ein Plätzchenteig im Glas geschichtet und für die Eltern als Weihnachtsgeschenk verpackt.

Kartoffeln, Kartoffeln, Kartoffeln

Die Klasse 3a hat in den vergangenen Wochen immer wieder gekocht. Und Hauptbestandteil jedes Essens war die tolle Knolle, um die sich im Moment aller Unterricht dreht. Heute stand Kartoffelsalat als letztes Gericht auf dem Speiseplan – jetzt freuen wir uns alle auf das nächste Thema. Vorschläge waren: Gummibärchen, Schokolade und Kekse. Mal sehen.... ;.)
2.10.2013, Anja Jakubiak

Floßbau 2013

Sozialtraining 2013

Karneval 2013